Dokumentation zur Fachtagung 2009 

Freiwilliges Engagement älterer Menschen in Stadt und Land

 

Flyer

 

Grußworte

Dieter Hackler, BMFSFJ

Grußwort

Dr. Christof Eichert, MGFFI, NRW

Grußwort

 

Eröffnungsreferat

Dr. Peter Zeman, Deutsches Zentrum für Altersfragen, Berlin

Neue Trends in der Engagementlandschaft und regionaltypische Aspekte

 

Workshop 1: Ältere Migranten am Leben im Wohnquartier aktiv beteiligen

Moderation: Reinhard Pohlmann, Stadt Dortmund

Reinhard Pohlmann,

Zusammenfassung der Ergebnisse

Sandra Alberti, Verein für internationale Freundschaften

Impulsreferat

 

Workshop 2: Engagement durch Bildung – Bildung durch Engagement

Moderation: Annette Scholl, Kuratorium Deutsche Altershilfe (KDA), Köln

Annette Mörchen, Katholische Arbeitsgemeinschaft frü Erwachsenenbildung (KBE), Projekt „Lernort Gemeinde“

Impulsreferat zum Projekt „Lernort Gemeinde“

 

Marianne Riedel, Bundesarbeitsgemeinschaft Seniorenbüros e.V. (BaS)

Impulsreferat: Seniorenbüros NRW: Sich vernetzen und Austauschen im Onlineraum

 

Workshop 3: Freiwilliges Engagement Älterer – Stadt – Land – Aspekte

Moderation: Jutta Stratmann, Fachberatung für Sozialplanung und Bürgerengagement Dortmund

 

Stefanie Hensel, Stadt Altena

Impulsreferat

Jutta Stratmann

Zusammenfassung der Ergebnisse

 

Workshop 4: Partizipation – Vernetzung - Mobilisierung

Moderation: Ursula Woltering, Sozialplanerin der Stadt Ahlen

Sabine Jarofka, Seniorenbüro Moers-Repelen, Diakonisches Werk Kirchenkreis Moers

Impulsreferat 

Ursula Woltering

Präsentation "Aktiv im Alter in der Stadt Ahlen"

Zusammenfassung der Ergebnisse

 

Workshop 5 :Freiwillige gewinnen – Potenziale geschickt und strukturiert erschließen

Moderation: Ramona Przybylsky, Alter und Soziales e.V., Ahlen

Ramona Przybylsky

Zusammenfassung der Ergebnisse

Rainer Aalfeld, Seniorenbüro Offenburg

Impulsreferat

 

 

Impulsreferat

Reinhard Pohlmann, Stadt Dortmund

Ist Dortmund eine seniorengerechte Stadt?

 

Podiumsdiskussion

„Ehrenamt zwischen Tradition und Wandel“

Moderation: Petra Schwarz, Journalistin, Berlin

Christine Massion, wissenschaftliche Mitarbeiterin der BaS
Ergebnisse

 

Abschlussdikussion

Gabriele Pilling, Seniorenbüro des Saale-Holzland-Kreises

Jutta Stratmann, Fachberatung für Bürgerengagement und Sozialplanung Dortmund

Rückblicke und Eindrücke von der Tagung

 

         Seniorenbüro
 Tat und Rat e.V. Bonn        

Gründer des Seniorenbüros erhält Bundesverdienstkreuz

mehr

          Die BaS im Film

Die Broschüre zum Jubiläum

  • Fachbegleitung
  • Erfahrungsaustausch
  • Programmwebsite

Seniorenbüros bieten individuelle Beratung für (N)onliner