BaS-Jahresfachtagung 2016

Die 21. BaS-Jahresfachtagung "Seniorenbüros schaffen Zugänge - Teilhabe ermöglichen in einer vielfältigen Gesellschat" fand vom 21. bis 22. November 2016 im Bürgerzentrum in Köln-Nippes statt.

„Mit ihrer Vernetzungsarbeit leisten Seniorenbüros einen wichtigen Beitrag zu mehr Miteinander in der Gesellschaft", so Barbara Steffens, Ministerin für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter (MGEPA) des Landes Nordrhein-Westfalen, auf der Fachtagung der BaS in Köln.

Für eine offene, demokratische Gesellschaft sei das bürgerschaftliche Engagement unverzichtbar, so der Tenor der Tagung. Auch ältere Menschen verstünden Vielfalt als Chance, betonte der Kölner Sozialdezernent Prof. Dr. Harald Rau. Dies bekräftigte der BaS-Vorsitzende Franz-Ludwig Blömker: „Wir wollen gute Beteiligungsmöglichkeiten aller Menschen, unabhängig von Herkunft, Religion, Geschlecht, sexueller Orientierung, Bildung und Einkommen“, sagte er.

Wie bürgernah, lebendig und kreativ Seniorenbüros Zugänge schaffen und Teilhabe ermöglichen, wurde in mehreren Foren sowie bei einem filmisch begleiteten „Gallery-Walk“ deutlich. Eine Dokumentation der Tagung wird in Kürze veröffentlicht.

Pressemitteilung

 

 

 

 

Meppen: "Schön ist es auf der Welt zu sein ..." Bilder vom Alter gesucht

mehr

Die Broschüre zum Jubiläum

Logo Zuhause im Alter BMFSFJ
  • Fachbegleitung
  • Erfahrungsaustausch
  • Programmwebsite

In Kooperation mit dem DOSB und der bagfa unterstützt die BaS Sportvereine, Engagierte für Vorstandsaufgaben zu finden

Seniorenbüros bieten individuelle Beratung für (N)onliner

Weiterbildung für ältere ArbeitnehmerInnen:
BaS qualifiziert Seniorenbüros