Geschäftsstelle Nachbarschaftshilfe und soziale Dienstleistungen

Im Programm „Nachbarschaftshilfe und soziale Dienstleistungen“ wurden bis Ende 2014 rund 50 Modellprojekte durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Dachprogramm "Soziales Wohnen - Zuhause im Alter" gefördert.

Die Projekte - zu deren Trägern auch Seniorenbüros gehörten -  haben in der Stadt und auf dem Land neue Formen der Teilhabe und des nachbarschaftlichen Miteinanders entwickelt, Angebote der Information, Beratung, Begegnung und Versorgung besser zugänglich gemacht und professionelle Dienstleistungen mit zivilgesellschaftlichem Engagement verbunden. Das Programm hat dazu beitragen, älteren Menschen einen möglichst langen, selbständigen Verbleib in ihrem gewohnten Wohnumfeld zu ermöglichen.

Die bei der Bundesarbeitsgemeinschaft Seniorenbüros e.V. angesiedelte Programmgeschäftsstelle hat das Bundesfamilienministerium und die geförderten Projekte in der Programmlaufzeit bis Ende 2014 in der administrativen und fachlichen Durchführung des Programms unterstützt. Mit jährlichen Projektetreffen, Workshops und der Online-Plattform www.nachbarschaften.seniorenbueros.org hat sie den Erfahrungsaustausch zwischen den Projektträgern und den Wissenstransfer gefördert. Im Anschluss hat die Programmgeschäftsstelle eine umfassende Dokumentation des Programms erstellt und die Projektergebnisse aus fachlicher Sicht bewertet.

Weitere Informationen zum Programm und zu den Projekten:

Dokumentation (Download)

www.nachbarschaften.seniorenbueros.org
www.serviceportal-zuhause-im-alter.de

Ansprechpartner bei der BaS:

Stefanie Adler (Projektleitung)
adler@seniorenbueros.org

Tel. 0228 / 18499575

Svetko Nettekoven (Finanzen und Sachbearbeitung)
nettekoven@seniorenbueros.org
Tel. 0228 / 249993-76

 

Abschlussveranstaltung "Bilanz und Perspektiven" am 4. November 20014 in Berlin

Mehr als 100 Teilnehmende kamen am 4. November 2014 zur Abschlussveranstaltung des Programms „Nachbarschaftshilfe und soziale Dienstleistungen“ nach Berlin, um die Erfolge von rund 50 geförderten Projekten vorzustellen und zu würdigen sowie Perspektiven für die Zukunft zu beleuchten.

Elke Ferner, Parlamentarische Staatssekretärin bei der Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend hob in ihrem Grußwort die in den Projekten geleistete Arbeit hervor: „Sie alle haben bewiesen, dass es bei uns schon heute eine Vielzahl vorbildlicher Projekte gibt, die selbstbestimmtes Leben und Wohnen im Alter auch im eigenen Quartier ermöglichen. Die beeindruckenden Beispiele sind hilfreich auch für die Arbeit an der Demografiestrategie der Bundesregierung. Sie zeigen, wie sehr alle Generationen gewinnen, wenn Energien gebündelt werden – gerade im ländlichen Raum. Das Bewusstsein gemeinsamer Verantwortung und die Bereitschaft zu gegenseitiger Hilfe entsteht am ehesten im überschaubaren Raum der eigenen Nachbarschaft."

Zur Dokumentation der Veranstaltung: http://nachbarschaften.seniorenbueros.org

 

2. Projektetreffen Nachbarschaftshilfe und soziale Dienstleistungen in Bonn

Zu einem zweiten Austauschtreffen hat die BaS als programmbegleitende Geschäftsstelle alle Projekte, die im BMFSFJ-Programm „Nachbarschaftshilfe und soziale Dienstleistungen“ gefördert werden, am 18. März 2013 nach Bonn eingeladen. Rund 60 Teilnehmende aus 35 Projekten nutzten das Treffen, um Erfahrungen, Ideen und Materialien auszutauschen. In einer Projektmesse und auf dem Podium gaben die Projekte konkrete Einblicke in den Stand der Dinge vor Ort. Fünf verschiedene Themenworkshops boten fachliche Unterstützung und kollegiale Anregungen für die Weiterarbeit in den Projekten. Eine Dokumentation der Veranstaltung ist auf der Plattform www.nachbarschaften.seniorenbueros.org eingestellt.

 

 

1. Projektetreffen „Nachbarschaftshilfe und soziale Dienstleistungen“

Die Geschäftsstelle „Nachbarschaftshilfe und soziale Dienstleistungen“ hat die ausgewählten Projekte am 21. März 2012 zu einem ersten Treffen nach Köln eingeladen. Die Projektträger haben die Gelegenheit intensiv genutzt, sich miteinander auszutauschen, voneinander zu lernen und Kontakte zu knüpfen. Die Veranstaltung fand im Rahmen der Fachbegleitung der BaS statt. Das Kuratorium Deutsche Altershilfe hat das Treffen als Kooperationspartner konzeptionell und organisatorisch unterstützt.

Das Programm des Projektetreffens können Sie hier herunterladen.

Einen Kurzbericht zur Veranstaltung finden Sie unter:
www.serviceportal-zuhause-im-alter.de/378.html

 

Programm-Flyer erschienen

Um die Öffentlichkeitsarbeit im Programm „Nachbarschaftshilfe und soziale Dienstleistungen“ zu unterstützen, hat die BaS einen achtseitigen Flyer herausgegeben. Er skizziert die Ziele und Inhalte des Programms und gibt auf einer Übersichtskarte Auskunft über die Standorte der ausgewählten Projekte.

Der Flyer kann hier herunter geladen werden.

 

Nachbarschaft macht mobil

Die Förderung des Bundesfamilienministeriums hat es möglich gemacht: Die Nachbarschaftshilfe Taunusstein hat im Rahmen des Programms „Soziales Wohnen“ ein „Dienstfahrzeug“ erhalten. Bei der Übergabe des Fahrzeugschlüssels an die Büroleiterin der Nachbarschaftshilfe, Ute Ottmann, würdigte Stefanie Adler von der bei der BaS angesiedelten Geschäftsstelle Nachbarschaftshilfe und soziale Dienstleistungen die bisherige Entwicklung des Taunussteiner Vereins. In kurzer Zeit sei mit großem Erfolg am Ziel gearbeitet worden, auf ehrenamtlicher Basis eine „helfende Hand“ in Alltagsdingen zu sein. Nachbarschaftliche Initiativen wie in Taunusstein seien Teil der neuen sozialen Netze, die wir zivilgesellschaftlich und eigenverantwortlich knüpfen müssen, damit wir auch im Alter selbständig leben können.

Waltraud Möhrlein, Leiterin der Städtischen Leitstelle Älterwerden und Mitglied im BaS-Vorstand, sowie der Vereinsvorsitzende Manfred Reeg freuten sich über die Unterstützung des Bundes. Mit dem Fahrzeug werde gerade in einer Stadt mit zehn Ortsteilen die hilfeleistende Arbeit erheblich erleichtert.

www.nachbarschaftshilfe-taunusstein.de

Foto: Nachbarschaftshilfe Taunusstein

           Regensburg

25 Jahre Regensburger Seniorenbüro:
Eröffnung Projektbüro       
"SelbstBestimmt im Alter"

mehr

          Die BaS im Film

Die Broschüre zum Jubiläum

Logo Zuhause im Alter BMFSFJ
  • Fachbegleitung
  • Erfahrungsaustausch
  • Programmwebsite

Seniorenbüros bieten individuelle Beratung für (N)onliner