Seniorenbüros – Aktivitäten und Angebote, Projekte und Beispiele

Seniorenbüros entwickeln hilfreiche  Angebote, verwirklichen interessante Projekte und machen sich stark für die erforderlichen Strukturen vor Ort.

Aktivitäten der Seniorenbüros umfassen fast alle Lebenslagen von Menschen in der nachberuflichen Lebensphase bis ins hohe Alter und sprechen auch immer mehr jüngere Menschen an. Seniorenbüros leisten wohnortnah gemeinwesenorientierte Seniorenarbeit in vier Handlungsfeldern:

Bürgerschaftliches Engagement und Erfahrungswissen

Ältere Menschen verfügen über vielfältige Fähigkeiten und Erfahrungen. Seniorenbüros helfen, ein geignetes Ehrenamt zu finden oder mit andern gemeinsam eine neue Idee umzusetzen. Engagierte Senioren sind in vielen Projekten aktiv, zum Beispiel als

  • Vorlesepaten, Mathematiktrainer oder Schuldnerberater in Schulen
  • Ehrenamtliche Betreuer in der Hausaufgabenhilfe für Schulkinder
  • Ausbildungspaten für Jugendliche auf dem Weg in den Beruf
  • Großeltern auf Zeit und anderen Alt-Jung-Initiativen
  • Demenzbegleiter und in vielfältigen Hilfen für Familien
  • Freiwillige in sozialen Einrichtungen
  • PC-Trainer für Senioren oder in einer Online-Redaktion
  • Zeitzeugen in Gesprächen und Interviews
  • Aktive in Kultur- und Umweltprojekten

Wohnen, Wohnumfeld, Stadtteil

Viele ältere Menschen möchten auch bei Hilfe- oder Pflegebedarf zuhause in ihrem vertrauten Umfeld bleiben. Seniorenbüros unterstützen dies beispielsweise durch

  • Nachbarschaftshilfen
  • Handwerkerdienste für kleine Reparaturen
  • Entwicklung von Wohnangeboten, Wohnberatung
  • Förderung von Einkaufsmöglichkeiten in der Nähe
  • soziale Angebote im Stadtteil
  • Aufgaben der steuernden Sozialplanung in der Kommune

Begegnung, Gesundheit, Vorsorge, Pflege

Angebote zur Begegnung gibt es in fast allen Seniorenbüros. Auch bei Fragen zu Gesundheit und Pflege finden sich im Seniorenbüro Ansprechpartner. Beispiele sind:

  • Vermittlung und Beratung zu Vorsorge und Pflege
  • Gymnastik- oder Bewegungsangebote, Kooperation mit Sportvereinen

  • Informationsveranstaltungen rund um Gesundheit und Vorsorge
  • Seniorentreffs, Kochgruppen
  • Trauergruppen

Seniorenwirtschaft

Der Markt für die Zielgruppe der Älteren boomt. Die Seniorenbüro setzten sich vor Ort für die Belange der Älteren ein. Mit ihren Ideen setzen sie Zeichen:

  • Verleihung des Gütesiegels „Seniorenfreundliches Geschäft“
  • Schutz für ältere Kunden in Zusammenarbeit mit der Verbraucherzentrale
  • neue Konzepte für die Mobilität im ländlichen Raum, z. B. Bürgerbus

Eine ausführliche und anschauliche Beschreibung von einigen Beispielen quer durch Deutschland finden Sie in der 2008 erschienenen Broschüre „Seniorenbüros – Impulsgeber für innovative Seniorenarbeit in Kommunen“, die Sie hier als pdf herunterladen können.

           Regensburg

25 Jahre Regensburger Seniorenbüro:
Eröffnung Projektbüro       
"SelbstBestimmt im Alter"

mehr

          Die BaS im Film

Die Broschüre zum Jubiläum

Logo Zuhause im Alter BMFSFJ
  • Fachbegleitung
  • Erfahrungsaustausch
  • Programmwebsite

Seniorenbüros bieten individuelle Beratung für (N)onliner