Fachtagung 2005

„Den demografischen Wandel gestalten – Wege zur Selbstorganisation älterer Menschen in Kommunen“


24. – 25. Oktober  2005
Haus Hainstein, Eisenach

Oberbürgermeister der Stadt Eisenach, Gerhard Schneider
Grußwort

 
Auftaktreferat Dr. Klaus-Peter Schwitzer, Sekretariat der Altenberichtskommission, DZA
„Der demografische Wandel und seine Bedeutung für die Kommunen Wege zur Selbstorganisation älterer Menschen“
 

Referat von Susanne Krank, Zentrum für zivilgesellschaftliche Entwicklung an der Ev. Fachhochschule Freiburg
Präsentation: „Generationsübergreifende Freiwilligendienste in Kommunen: Beteiligte Projekte – Erwartungen und erste Erfahrungen“

 
Gabriella Hinn, Geschäftsführerin der BaS
Präsentation: „BaS-Kooperationsprojekt „Ge-Mit – Generationen miteinander im Freiwilligendienst“
 

Jörg Deppe, Harry Haack
Präsentation: „Bürgernetz – eine neue Internetplattform zur Förderung und Vernetzung des bürgerschaftlichen Engagements“


Erik Rahn, Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE)
Präsentation: "Engagement macht stark - Aktionstage zum bürgerschaftlichen Engagement 2005"

Workshop 1
„Wege zur Stärkung der Selbstorganisation älterer Menschen in Kommunen – Aufbau von Kompetenzteams“

Renate Arnold, Leiterin des Seniorenbüros Eisenach
Impulsreferat: "Selbstorganisation älterer Menschen in Eisenach"

Stefan Bischoff, ISAB - Institut, Köln
Präsentation: "Organisation und Funktion von seniorKompetenzteams"

Stefan Bischoff, ISAB - Institut, Köln
"Zusammenfassung der Ergebnisse"

Doris Appel, Vorstand BaS
"Kurzzusammenfassung der Ergebnisse"

Workshop 2
„Der gesellschaftliche Wandel als Herausforderung für die Arbeit von Seniorenbüros“

Natalie Fuckel, Mitglied Seniorenbeirat Eisenach
Impulsreferat: "Der gesellschaftliche Wandel als Herausforderung für die Arbeit der Seniorenbüros"

Hans Lucas, Fachdienst Förderung des Ehrenamts im Kreis Offenbach
"Zusammenfassung der Arbeitsergebnisse"

Workshop 3
„Weiterentwicklung von Netzwerken im lokalen Raum“


Gudrun Kranz, Leiterin des Sozialamtes Eisenach
Impulsreferat: "Netzwerk der Stadt Eisenach für Senioren"

Ute Sander, Organisationsberaterin, Bergisch Gladbach
Bericht: "Workshop - Ergebnisse"
 

Workshop 4
„Methoden der Arbeit mit Selbstorganisierten Gruppen“

 
Paul Stanjek, ZWAR, Zentralstelle NRW
Bericht: "Zusammenfassung der Ergebnisse"
 

Festakt zum zehnjährigen Bestehen der BaS
Programm zum Festakt
 

Grußworte
Gerhard Schneider, Oberbürgermeister von Eisenach
"In Eisenach lässt es sich gut tagen"

Roswitha Verhülsdonk, Vorsitzende der BAGSO
"10 Jahre BaS"

Festrede
Rudolf Herweck, Abteilungsleiter „Ältere Menschen“ im BMFSFJ
"Rede zum 10-jährigen Bestehen der BaS"

Kabarett
Doris Appel und Alexandra Graul, BaS Vorstand
"Frau Kleinchen für den Vorstand"


Liste
aller ReferentInnen und des Organisationsteams


Presse

Pressemitteilung Eisenach

         Seniorenbüro
 Tat und Rat e.V. Bonn        

Gründer des Seniorenbüros erhält Bundesverdienstkreuz

mehr

          Die BaS im Film

Die Broschüre zum Jubiläum

  • Fachbegleitung
  • Erfahrungsaustausch
  • Programmwebsite

Seniorenbüros bieten individuelle Beratung für (N)onliner